Diese Seite verwendet Cookies. Details anzeigen <Hier klicken>
X
  GO
Organigramm

Bitte auf das Bild klicken, um das Organigramm anzuzeigen.

Stiftung

Die Kornhausbibliotheken Bern sind als Stiftung organisiert.

Der Stiftungsrat besteht aus fünf an allgemeinen öffentlichen Bibliotheken interessierten Mitgliedern.

Die Zusammensetzung des Stiftungsrates: 
Ursula Marti, Präsidentin
Willi Treichler, Vizepräsident
Roland Sieber, Vertreter der Stadt Bern
Veronica Schaller, Kulturbeauftragte Stadt Bern
Peter Wille
 

Unterstützt durch


Wir bedanken uns bei der Regionalkonferenz Bern-Mittelland Bereich Kultur und dem Kanton Bern für die Unterstützung der Regionalbibliothek Kornhaus

Der Bibliotheksverbund

http://www.kornhausbibliotheken.ch/Portals/0/Bilder/Bucherturm%20klein.jpg

   Die Kornhausbibliotheken haben ihr Zentrum im 
   Kornhaus im Herzen der Stadt Bern und spannen
   ihr Netz über die ganze Region. Zum Bibliotheksverbund
   gehören 8 Quartierbibliotheken mit einer Ludothek,
   9 Gemeindebibliotheken mit einer Ludothek, 1
   Spitalbibliothek, 2 Spiel- und Lesepavillons und eine
   Bibliothek im Berner GenerationenHaus.

Die Kornhausbibliotheken bieten mit einem Bibliotheksausweis Zugang zu Medien in 12 Sprachen zur allgemeinen Bildung, zur Weiterbildung und Freizeitgestaltung.
Sie verleihen Bücher, CDs, DVDs, Blue-Ray Discs, CD-Rom, E-Book-Reader, E-Medien, Zeitschriften, Zeitungen und Spiele. In zahlreichen Zweigstellen gibt es Internetstationen, Publikums-PCs und Kaffee-Ecken. Das Angebot der Kornhausbibliotheken richtet sich an Menschen jeden Alters und jeder Kultur.

 


"Die Kornhausbibliotheken öffnen Dir Welten" 
 

 Wer sind wir?

Die Stiftung Kornhausbibliotheken (KoB, vormals Regionalbibliothek Bern) ist Trägerin eines bernischregionalen Bibliotheksverbunds. Sie ist politisch und konfessionell neutral und gewährleistet die professionelle Führung der angeschlossenen Bibliotheken. Die Stiftung wird von den Gemeinden und vom Kanton finanziell getragen.

Der KoB-Verbund basiert auf einem einschichtigen Bibliothekssystem. Er besteht aus der Hauptstelle im Kornhaus Bern mit der integrierten Fachbibliothek für Gestaltung, aus Quartierbibliotheken in der Stadt Bern, aus Gemeinde- und Patientenbibliotheken, Lese- und Spielpavillons sowie den zentralen Diensten.

 

Was tun wir?

Die KoB öffnet allen Menschen in Stadt und Region Bern den Zugang zu einem vielfältigen, ständig aktuellen Angebot an Büchern, Zeitschriften, audiovisuellen und elektronischen Medien, Tonträgern  und Spielen. Sie pflegt die klassischen Medien und öffnet sich den neuen.

Die KoB trägt mit ihrem Medienangebot und mit ihren Veranstaltungen dazu bei, dass alle Bewohnenden von Stadt und Region Bern Wissen erwerben, sich entfalten und am öffentlichen Leben teilhaben können.

Die KoB veranstaltet regelmässig Lesungen, bietet Führungen, Kurse und weitere Veranstaltungen an.

Somit ist die KoB ein unverzichtbarer Bestandteil der Grundversorgung im Bildungssystem des Kantons Bern.

Die KoB ergänzt den Kindergarten, die Schulen und die Erwachsenenbildung.

Die KoB ermöglicht als lokales Informations-, Kommunikations- und Technologiezentrum allen Menschen der städtischen und überregionalen Bevölkerung Berns den Zugang zu Kommunikation und Information. Sie schafft eine Balance zwischen traditionellem und elektronischem Medienangebot.

Die KoB besteht im Benchmarking mit vergleichbaren Schweizer Bibliotheken.


Verbund

Folgende Ortschaften gehören dem Verbund der Kornhausbibliotheken an:

Bern, Bolligen, Bremgarten, Deisswil, Diemerswil, Enggistein, Habstetten, Herrenschwanden, Ittigen, Kirchlindach, Moosseedorf, Münchenbuchsee, Münsingen, Muri-Gümligen, Ostermundigen, Richigen, Rüfenacht, Stettlen, Tägertschi, Trimstein, Urtenen-Schönbühl, Worb, Worblaufen, Zollikofen.

Zahlen

Medienangebot: 434'000 Bücher und andere Medien
Ausleihen: 1.6 Millionen
Kundinnen und Kunden: 77'000
Veranstaltungen pro Jahr: ca. 160
Personal: 93